Translate

Montag, 16. Mai 2016

Marienkäfer-Flügel gehäkelt



Die Flügel habe ich für eine Abwandlung der Lalylalapuppen mir ausgedacht, aber natürlich könnt ihr sie auch für andere Projekte verwenden








Ein Flügel besteht aus 2x drei Dreiecken, die schon beim Häkeln durch KM zusammen gefügt werden und am Ende mit FM, Hstb und Stb umrandet werden.



Ihr verwendet dafür den selben Haken und die selbe Wolle, wie beim Rest des Marienkäfers.




Abkürzungen:
M – Masche
LM – Luftmasche
KM – Kettmasche
FM – feste Masche
Hstb – halbes Stäbchen
Stb – Stäbchen
Zusam – zusammen
** - alles dazwischen wird wiederholen
Stb-Gruppe – die 3 Stb bzw Hstb die in Runde 3 gehökelt werden


Dreieck

Zuerst wird das Dreick aus der Mitte gehäkelt, danach das von der linken Seite und zum Schluss das von der rechten Seite.

Als weitere Hilfe die Häkelschrift


 



1.Dreieck:

schwarz
1. Magicring mit 2LM, 11Stb und eine KM in das 1.Stb                     (12)





Ab jetzt in rot

2. 2LM und 3 zusam abgemaschte Stb, 2LM, * 4 zusam abgemaschte Stb in eine M (Büschelmasche) und 2LM*,** noch 10x wiederholen und eine KM in die 1.Büschelmasche                   (24 inklusive der LM)



3.     1.Ecke: 1KM in die LM der Vorunde und 4LM, 2Dstb, 1LM und    3Dstb um die selbe LM, 3Stb um die nächste LM, 3Hstb um die die nächste LM, 3Stb um die nächste LM
2.Ecke: 3Dstb,1LM und 3Dstb in die nächste LM, 3Stb um die nächste LM, 3Hstb um die die nächste LM, 3Stb um die nächste LM
3.Ecke: 3Dstb,1LM und 3Dstb in die nächste LM, 3Stb um die nächste           LM, 3Hstb um die die nächste LM, 3Stb um die nächste LM und mit einer KM schliessen.



4.     1.Ecke: 3KM bis zur Mitte der Ecke und 4LM, 2Dstb, 1LM und 3Dstb in die selbe Lücke, 3Stb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde,  3Stb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde,
2.Ecke: 3Dstb,1LM und 3Dstb in die LM der Vorrunde, 3Stb zwischen die
nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde,  3Stb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde,
3.Ecke: 3Dstb,1LM und 3Dstb in die LM der Vorrunde, 3Stb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde, 3Hstb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde,  3Stb zwischen die nächsten beiden Stb-Gruppen der Vorrunde und mit einer KM schliessen.


2.Dreieck:
1. – 3. Wie beim 1.Dreieck
4. bis zu der LM von der 2.Ecke wie beim 1.Dreieck arbeiten



jetzt mit einer KM anfangen die beiden Dreiecke zu verbinden und die           restlichen 3Dstb häkeln





Bis zur 3.Ecke werden zwischen den Stb-Gruppen die beiden Dreicke mit KM verbunden



Ab der 3.Ecke wird wieder wie bei dem 1.Dreick gearbeitet






3.Dreieck:
Dieses wird von der anderen Seite an das 1.Dreieck, nach dem selben Prinzip wie das 2.Dreieck, gehäkelt.



 
Nun wiederholt die drei Dreicke nochmal komplett in rot!






 Beide Teile, werden mit der schönen Seite nach aussen, übereinander gelegt.



 
                                                     Und mit FM zusammen gehäkelt






Fertig ist der 1.Flügel...Genauso häkelt ihr jetzt den 2.Flügel

Die Flügel habe ich je an den 3FM mit dem Körper der Puppe verbunden.

Wenn ihr die Dreiecke größer haben wollt, dann häkelt ihr einfach nach diesem Schema weitere Reihen:
Vor und nach der Ecke eine Stb-Gruppe mit Stb, die Ecke selbst mit 3Dstb, 1LM,3Dstb und die Stb-Gruppen dazwischen mit Hstb.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachhäkeln J